Das Projekt

Kunstnere mødes/Künstler treffen sich ist ein grenzübergreifendes dänisch-deutsches Kulturprojekt in Form einer internationalen Kunstausstellung.

Organisatorin und Kuratorin des Projekts ist die deutsche Künstlerin

Annette Mewes-Thoms, Hamburg.

www.annettemewes-thoms.jimdo.com

Die Ausstellung wird juriert und ist ohne Altersbeschränkung.

Sie findet 1 x jährlich für 2 - 3  Monate statt und beginnt immer um die Osterzeit.

Location

Folkekulturhuset Rebbølcentret ,  Bolderslev,  Dänemark

Das Folkekulturhuset ist eine alte Schule. Viele Reliquien aus vergangener Zeit verleihen dem Ambiente seinen Charme. Heute dient die Schule als kulturelles Mehrzweckhaus.  

Das Projekt ist offen für

MALEREI / ZEICHNUNG / OBJEKT / SKULPTUR /                                                 FOTOGRAFIE / PERFORMANCE /

Bewerbung

Sie können sich per E-Mail für die nächste Ausstellung vormerken lassen. Bitte schicken Sie 4 Fotos, CV und die Adresse Ihrer Website.  Sobald der Open Call beginnt, erhalten Sie Nachricht.   

Benutzen Sie sie während des Open Calls unser Anmeldformular unter DOWNLOADS.

Dänisch-deutsches Netzwerk

Alle beteiligten (Künstler, Helfer, Unterstützer) werden  - wenn sie es wollen - in das dänisch-deutsche Netzwerk ARTcommunityRebbøl aufgenommen. 

So kann der Kontakt unter den Teilnehmern weiter gepflegt werden.



Musiker:

Helfer:

  •  Für einen musikalischen Beitrag                                        am Eröffnungstag können sich Musiker aller Genres bewerben.
  • Wir sind auf  freiwillige Helfer aus allen Sparten angewiesen, (Handwerker, Plakatausträger und solche, die am Eröffnungstag helfen möchten).  Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir brauchen Sie!